Gesundheitssport

soll die Verantwortung des Menschen für seine Gesundheit stärken und ihn dauerhaft zum aktiven Sport motivieren.

Allgemeines

Ansprechpartner

Angelika Kaufer        angelikakaufer@web.de          Tel 0171 3 80 26 37

Martina Heuer          mwm.heuer@hotmail.de        Tel 0162 4 52 52 17

Übungsleiter

Herzsport

Rehabilitationssport Herz und Diabetes im TSG Ahlten           

Unsere Herzsportgruppe trifft sich am Dienstag von 18:30-20:00 Uhr in den Turnhallen der Grundschule Ahlten und richtet sich an Mitglieder und Nicht-Mitglieder, die an einer Herzkreislauferkrankung leiden.

Typische Erkrankungen, sind u.a.:

  • Koronare Herzerkrankung
    • stabile Angina pectoris
    • nach Herzinfarkt
    • nach Bypass-OP oder Stentimplantation
  • nach Myokarditis
  • Herzfehler/ Herzklappenfehler
  • Kardiomyopathie
  • Schrittmacher- oder ICD-Implantation (Defibrillator)
  • pAVK („Schaufensterkrankheit“)
  • Erkrankungen der Lunge wie eine COPD oder Lungenemphysem
  • Begleiterkrankungen wie Diabetes und Fettstoffwechselstörungen

Die Teilnehmer unserer Herzsportgruppe lernen Schritt für Schritt ihre persönlichen Möglichkeiten kennen, auch mit Einschränkungen ihr Leben aktiv und genussvoll zu gestalten.

Und: Die Teilnahme an der Herzgruppe selbst macht Freude!

Dazu leiten unsere speziell ausgebildeten Reha-Herzsport-Trainerinnen (Zertifikat und Lizenz durch den Niedersächsischen Turnerbund) ein gezieltes Ausdauertraining unter Beachtung des individuellen Belastungspulses. Mancher Teilnehmer ist erstaunt, was alles möglich ist. Während der gesamten Übungsstunde ist ein Arzt anwesend, berät die Teilnehmer(innen) im Hinblick auf die besonderen Erfordernisse und kann im Notfall sofort eingreifen.

Die Übungsgruppen werden nach persönlichen Vorlieben und Leistungsvermögen der Teilnehmer(innen) aufgeteilt. Funktionsgymnastik, Spiele und vieles mehr fördern Koordination, Beweglichkeit und Kraft. Die Stunde schließt mit einer Entspannungseinheit.

Eine Teilnahme an der Herzsportgruppe wird durch eine Verordnung vom behandelnden Arzt(innen) (meist Kardiologe(innen) oder Hausarzt(innen)) auf dem Formblatt 56 ermöglicht. Dieses Formblatt hält der Arzt(innen) vor und verordnet die entsprechende Teilnahme für z.B. 45 oder 90 Einheiten am Koronarsport. Das Formblatt muss dann im Anschluss durch den Patienten der Krankenkasse vorgelegt und von dieser genehmigt werden.

Neben dem Sport pflegen wir auch die Geselligkeit. Besichtigungen und Ausflüge, gehören in unserer sehr aktiven Gruppe, zum regelmäßigen Programm.

Kontakt

Heidi Siegmann        heidisiegmann@freenet.de     Tel 0151 51044686

Angelika Kaufer        angelikakaufer@web.de          Tel 0171 3 80 26 37

Martina Heuer          mwm.heuer@hotmail.de        Tel 0162 4 52 52 17

Zur Zeit vermissen wir EUCH sehr!

Präventionssport

                                             

Der Pluspunkt Gesundheit ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssport-Angebote im Verein.

Übungsleiter und Programme unterliegen festgelegten Qualitätskriterien durch den Niedersächsischen Turnerbund.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen bei 80%iger Teilnahme die Kosten ganz oder anteilig von ihrer Krankenkasse (je nach KK) erstattet.

Extreme Belastungen werden vermieden, jeder Teilnehmer kann so mitmachen,

wie es ihm möglich ist. Hierbei geht es geht nicht um perfekte Choreographien oder das größtmögliche Gewicht.

Der Mensch steht im Mittelpunkt: Es geht um dich, deinen Wohlfühlfaktor und deine gute Laune.

Morgens bewegt in den Tag starten oder den Feierabend aktiv genießen, gemeinsam macht es mehr Spaß.

Gesundheitssport kann jeder Mensch in jedem Alter ausprobieren.

Heidi Siegmann, Petra Ubben und Martina Heuer haben diese Qualifikation.

Zur Zeit bieten wir das Programm BEWEGEN STATT SCHONEN an.

Die Trainingszeiten sind unter dem Menüpunkt „Trainingszeiten“ zu entnehmen.

Pilates

Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates.

Durch unsere Pilates Trainerinnen erlernen sie die Pilates- Prinzipien:

Atmung, Konzentration, Kontrolle, Präzision, Zentrierung, Bewegungsfluss

Die spezielle Pilates-Atmung findet hauptsächlich in den Brustkorb statt und wird mit  Bewegungen angepasst.

Einzelne Muskeln oder Muskelgruppen werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt.

Nicht die Quantität, sondern die Qualität der PILATES-Übungen zählt.

Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die

Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung

dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte schlanker.

Lust auf eine Schnupperstunde?  

Die Trainingszeiten sind unter dem Menüpunkt „Trainingszeiten“ zu entnehmen.

Dein Körper freut sich auf dich.

Faszientraining

Faszientraining

Faszien sind bei jedem Training automatisch dabei. In dieser Stunde jedoch stehen die Faszien in besonderem Focus.

Faszien umhüllen unseren ganzen Körper und unsere Körperstrukturen. Ähnlich wie ein Taucheranzug bieten sie Schutz und Elastizität. Sie können durch Über- oder Unterforderungen verkleben und verkürzen.

Unser Faszientraining wirkt dem entgegen.

Es besteht aus 3 wesentlichen Bestandteilen:

Schwingen – Ausrollen – Dehnen

Probieren geht über studieren!

Die Trainingszeiten sind unter dem Menüpunkt „Trainingszeiten“ zu entnehmen.

Rehabilitationssport Wirbelsäule

Sport bei Wirbelsäulenerkrankungen                                                                                                                                                                                                     
Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit

dauerhafter Schädigung oder chronischer Erkrankung der Wirbelsäule, die an den Folgen einer Bewegungs- und/ oder einer Belastungseinschränkung leiden.

Eine Verordnung über Rehabilitationssport wird von ihrem behandelnden Arzt(innen) ausgestellt und ist entscheidend für die Teilnahme an diesem Gruppenangebot.

In unserer sehr gut ausgestatteten TSG Sport- und Sport- und Fitnesshalle mit großer Spiegelwand, bieten unsere speziell qualifizierten Übungsleiter(innen) ein abwechslungsreiches Übungsangebot, ausgerichtet auf die individuelle Leistungsfähigkeit der Teilnehmer(innen), auf der Matte oder auch auf dem Hocker.

Wir bieten ihnen die Möglichkeit, aktiv Alltagsbeschwerden zu vermindern und den krankheitsbedingten Folgeschäden entgegenzuwirken. Bewegungskontrolle und Bewegungssicherheit zurückzuerlangen, um alltagsbezogene Tätigkeiten  wieder besser ausführen zu können. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit wird gesteigert und damit wird einfach alles leichter.

Die enge Abstimmung mit unseren betreuenden Ärzten(innen), gewährleistet zusätzlich die Qualität der Übungsstunden.

Es handelt sich um eine ergänzende Maßnahmen, die vom Arzt verordnet (Muster 56) und vor Antritt von den Krankenkassen genehmigt werden müssen.

Die Trainingszeiten sind unter dem Menüpunkt „Trainingszeiten“ zu entnehmen.

Heidi Siegmann        heidisiegmann@freenet.de     Tel 0151 51044686

Yoga

Im Hatha-Yoga wird der Körper als Ausdruck unserer geistigen und seelischen Verfassung verstanden. Verschiedene Ausprägungen und Formen haben sich in den letzten Jahren zu einer riesigen Strömung entwickelt. Manche Yoga-Richtungen betonen neben Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen) und Meditation auch das Singen von Mantren.

Wenn wir uns entscheiden, Yoga zu machen, übernehmen wir wieder einen Teil der Verantwortung für unser Wohlbefinden. Dadurch wächst in uns das Gefühl etwas tun zu können und einer gesundheitlichen Störung nicht so ausgeliefert zu sein. Andere positive Effekte sind eine gewisse innere Ruhe und Fokussiertheit, sogar über die Zeit in der Yogastunde hinaus. Je mehr wir uns mit dem Yoga befassen, umso mehr verstehen wir auch im Herzen und mit unserem ganzen Körper.

B.K.S. Iyengar: „Yoga verändert nicht die Sicht auf die Dinge, es verändert die Person, die sieht.“

Die Trainingszeiten sind unter dem Menüpunkt „Trainingszeiten“ zu entnehmen.